54. Bohrponton / Schwimmende Bohrplattform auf der Enz

Mobile Bohrplattform aus Pontons Schwimmende Ponton Bohrplattform

Vor zwei Wochen lieferte Duwe & Partner der Eder Brunnenbau Deutschland GmbH einen Bohrponton. Die schwimmende Bohrplattform wurde zum Fluss „Enz“ an der Bundesstraße B10 geliefert, da die Brücke, die über die Enz führt, erneuert werden muss. Bevor die Brückenbauarbeiten beginnen können, mussten Proben aus dem Flussgrund entnommen werden, um dessen Festigkeit nachzuweisen.

Der Bohrponton war 12m lang und 6m breit und mit einer beidseitigen Doppeltampen Reling (beidseitiges Geländer) ausgestattet. Zusätzlich wurde die Plattform für Bohrarbeiten mit vier beliebig versetzbaren Abspannösen und vier Mooringhaltern zur Befestigung des Bohrgeräts ausgestattet. Um bequem vom Ufer zum Bohrponton zu gelangen, wurde zusätzlich ein 3m x 2m großer Arbeitsponton aufgebaut, der ebenfalls eine beidseitige Doppeltampen Reling und vier beliebig versetzbaren Abspannösen erhielt.

JETfloat Bohrponton Ponton Bohrplattform Bohrponton Kunststoff Pontons

Auf den großen Bohrponton wurde ein acht Tonnen schweres Bohrgerät gestellt. Damit die Ponton Schwimmkörper dem großen Gewicht des Bohrgerätes inkl. Bohrmaterial und Bohrgestänge standhalten konnten, wurden diese zusätzlich mit Kanthölzern und Baggermatratzen‎ ausgesteift. Die Gesamtbelastung lag bei 13 Tonnen. Die schwimmende Bohrplattform hatte in der Mitte ein Loch von 1m x 0,5m,  wo das Bohrgestänge durch den Ponton ins Wasser zum Flussgrund gelangte, um dort entsprechenden Proben zu entnehmen.

Die Bohrung und die Probeentnahme verliefen problemlos und das Projekt wurde erfolgreich abschlossen. Duwe & Partner hat den Bohrponton wieder abgebaut und abtransportiert.